Dienstag, 30. August 2016

Gemeinsam Lesen #30



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese aktuell "Die Eule von Askir" von Richard Schwartz und bin auf Seite 196/429.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


Etwas Erstaunliches geschah. 


3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)


Anfangs kam ich ein bisschen schwer in die Geschichte hinein, da es sich hierbei um eine Art Zusatzband der Reihe handel. Havald und seine Freunde fehlen mir irgendwie und ich freue mich schon sehr darauf sie bald wieder zu treffen. Dennoch finde ich die Geschichte rund um die Eule von Askir sehr interessant und bin gespannt wie ihr Abenteuer enden wird und was er vor allem mit Havald und Co. zu tun hat. 

4. Haben Autoren bei dir Star-Charakter?

Nein eigentlich nicht. Ich bin kein kreischendes Groupie, weder bei Stars aus Hollywood noch bei Autoren und werde es wohl auch nie. Für mich sind das ganz normale Menschen wie du und ich, lediglich mit einem anderen Beruf ;)

Montag, 29. August 2016

[Rezension] Nightfalls - Du kannst dich nicht verstecken



Sandra hat alles. Ein Traumhaus mitten in der Natur. Einen Mann, der sie auf Händen trägt. eine 15-jährige Tochter, ihr großes Glück. Doch dann beginnt ein Alptraum: Zwei Fremde dringen in ihr Haus ein, schlagen ihren Mann brutal nieder und nehmen sie und ihre Tochter gefangen. Draußen tobt ein Schneesturm. Es gibt keinen Ausweg. Schon gar nicht für Sandra. Denn sie kennt einen der Männer - und wollte ihn um jeden Preis vergessen. 


Mir fällt der Einstieg gerade schwer, da ich nicht so recht weiß wie ich meine Meinung und Gedanken in Worte fassen soll. Ich widme mich zunächst einmal den Charakteren.
Die Tochter der Familie wiederum war mir sehr sympatisch und ich war erstaunt wie gefasst sie mit der Situation umgehen konnte. Ihre Mutter wiederum wirkte oftmals weit weniger gefasst, wobei sie ja auch einen der Täter kennt. Sehr tapfer empfand ich auch den Vater, der jede Sekunde kämpft und nicht aufgibt egal wie ausweglos die Situation auch scheint.
Die beiden Angreifer haben mir wiederum überhaupt nicht gefallen. Sie stellen leider nur einfallslose klischeehafte Sterotypen dar.
Ich war von Beginn an sehr gefesselt von der Geschichte und habe mich von Anfang bis Ende gut unterhalten gefühlt. Dennoch muss ich leider sagen, dass mir einige Punkte besonders im Nachhinein betrachtet so gar nicht gefallen haben. 
Einige Fluchtversuche sind wirklich gerade zu haarsträubend konstruiert und daher nicht wirklich glaubwürdig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand in einer solchen Situation derartiges unternehmen würde. Auch eine Szene gegen Ende mit dem Hund wirkte auf mich nicht sonderlich realistisch und das Ende war mir etwas zu perfekt gestaltet. 


"Nightfalls - Du kannst dich nicht verstecken" ist ein Thriller den man eher als Krimi bezeichnen könnte. Insgesamt lässt sich sagen, dass man dieses Buch zwar gut lesen kann, aber auch nichts verpasst wenn man es nicht tut. 


Samstag, 27. August 2016

[TAG-Time] Mein Leben in Büchern - TAG

Hey meine Lieben, 

ich hatte gerade Lust auf einen TAG und nach ein weniger stöbern in Youtube und auf anderen Blogs habe ich mich für den "Mein Leben in Büchern - TAG" entschieden. 
Ich will dann auch gleich mal loslegen:



01. Such dir je eines deiner Bücher für jede deiner Initialen raus. 

Bei mir wären das dann B und R, da ich mit vollem Namen Bettina Riedl heisse. Ich muss gestehen ich musste ein wenig in meinem Bücherregal suchen bis ich passende Werke gefunden hatte ;)


 

Bittersweet habe ich sehr positiv in Erinnerung und ich glaube ich werde es demnächst mal rereaden. Die Geschichte war wundervoll geschrieben und auch die Kulisse einfach großartig. 
Racheherbst ist mein erstes Buch von Andreas Gruber gewesen. Seit wenigen Tagen besitze ich auch sein neuestes Werk Todesmärchen und freue mich schon sehr darauf. 


02. Stell dich vor dein Bücherregal und zähle dein Alter entlang der Bücher ab - bei welchem Buch landest du?


Mit dieser Reihe stehe ich ein bisschen auf Kriegsfuß um ehrlich zu sein. So wirklich gut hat mir der Auftakt der Reihe nicht gefallen und ich habe auch schon viel negative Kritik zu den Folgenbänden gehört, weshalb ich aktuell keine Lust habe die Reihe weiter zu lesen.


03. Such dir eins deiner Bücher raus, das in deiner Stadt, deinem Bundesland oder deinem Land spielt. 




Die Kluftinger-Reihe spielt quasi direkt vor meiner Haustüre. Ich freue mich auch schon sehr auf den neuen Band der Reihe. Es ist einfach mal eine schöne Abwechslung ein Buch zu lesen, dessen Handlungsorte man kennt. 


04. Jetzt such ein Buch heraus, das einen Ort repräsentiert, wohin du gerne reisen würdest. 



Ich mochte den Orient und Asien im allgemeinen schon immer sehr und würde sehr gerne einmal dort hin reisen. 


05. Was ist deine Lieblingsfarbe? Fällt dir ein gelesenes Buch ein, dessen Cover in dieser Farbe gehalten ist?



Meine Lieblingsfarbe ist, wie man unschwer erkennen kann, blau ^.^

Die Eule von Askir lese ich aktuell und nachdem ich mir beim Einstieg ein bisschen schwer getan habe, gefällt es mir nun sehr gut. Mir fehlen allerdings Havald und seine Freunde. 


06. An welches Buch hast du die schönsten Erinnerungen?



Wahrscheinlich stöhnen jetzt viele von euch auf, aber ich kann nicht anders. Meine schönsten Erinnerungen habe ich definitiv bei Harry Potter :D

Dabei ist der dritte Band mein absoluter Favorit. Woran das liegt kann ich gar nicht so genau sagen, ich glaube es liegt ua. daran weil man hier Sirius und Remus kennen lernt :)


07. Bei welchem Buch hattest du die größten Schwierigkeiten es zu lesen?



Das Buch hat mich leider richtig enttäuscht und ich habe mir so schwer getan, dass ich es schlussendlich sogar abgebrochen habe. Die Geschichte beginnt total zäh und uninteressant und konnte mich überhaupt nicht fesseln. Auch die Charaktere waren eher blass und langweilig. Dabei steckt in der Grundidee so viel Potenzial, echt schade. 


08. Welches Buch auf deinem SuB-Stapel wird dir das größte Gefühl verschaffen, etwas geleistet zu haben, wenn du es fertig gelesen hast?



Adam Fawer schreibt sehr komplexe Bücher, bei denen man ständig mitdenken und aufpassen muss um den Anschluss nicht zu verlieren. Ich habe bereits Gnosis von ihm gelesen und liebe dieses Buch über alles. Es war so spannend und enthielt unzählige Wendungen und Überraschungen, einfach großartig.


Mir hat der TAG viel Spaß gemacht und ich tagge hiermit: 

Lilly von Lilly's Corner

Aleshanee von Weltenwanderer

Charleen von Charleens Traumbibliothek

Daniel von We love books

und alle die gerne Lust auf den TAG haben :) 


Liebe Grüße
eure


Freitag, 26. August 2016

Wölkchens Freitags Fragen #08


Hey meine Lieben, 

heute nehme wieder bei Wölkchens Freitags Fragen von Wölkchens Bücherwelt teil :)


1. Bist du ein Coverkäufer?

Ich muss gestehen ja manchmal bin ich eine Coverkäuferin. Aber wie soll man diesen traumhaft schönen, himmlischen Covern auch widerstehen? ;)

2. Bist du nachtragend? Was müsste passieren damit du mit einer Person nie wieder sprichst?

Ich würde mich nicht als nachtragend bezeichnen. Gibt es Streit so wird der geklärt und dann ist auch alles wieder gut. Damit ich nie wieder mit einer Person rede muss wirklich viel passieren. Besonders schlimm finde ich es, wenn mein Vertrauen schamlos missbraucht wird, da kann ich dann auch schon mal sehr sehr wütend werden. Das kam bislang zum Glück aber noch nicht oft vor.



Liebe Grüße
eure


Show it friday #08


Der Show it Friday ist eine neue Aktion von Sunny's Magic Books und Seductive Books, bei dem es immer drei Fragen gibt, die man beantworten soll. Das Buch soll immer zu dem vorgegebenen Thema passen, aber es ist egal ob man es schon gelesen hat oder ob es auf dem SuB oder der Wuli liegt. 



Das heutige Thema lautet:

Zeige ein Buch, welches das erste Buch aus deinem heutigen Lieblingsgenre ist



Ich habe mich für folgendes Buch entschieden:



1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem Sub oder steht auf deiner Wuli?

Ich weiß noch, dass ich damals total krank war und es mir richtig mies ging und um mich aufzumuntern ist meine Mama mit mir in einen Buchladen gegangen, damit ich mir ein Buch aussuchen durfte. Meine Wahl fiel auf den frisch erschienen Harry Potter und damit begann die Sucht ;)

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Ich finde das Cover obwohl es nun ja schon älter ist, total schön und passend gestaltet. Mir gefällt der Stil und es ist einfach mal was ganz anderes. 

3. Hast du schon andere Bücher des Autors / der Autorin gelesen? Wenn ja wie waren diese?

Ich habe die komplette Harry Potter - Reihe von J.K. Rowling gelesen, allerdings sonst noch keine Werke von ihr.  



Für welches Buch habt ihr euch heute entschieden?

Liebe Grüße
eure


Donnerstag, 25. August 2016

[Rezension] Splitterherz



Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom Land  zurück nach Köln geht, und dieser Grund heisst colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner dunklen Ausstrahlung nicht entziehen.
Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je hätte vorstellen können. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht - und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt.


Ich habe ich riesig auf das Buch gefreut, da es mit seinen rund 630 Seiten endlich mal wieder ein bisschen dickerer Wälzer ist. Zu Beginn habe ich jedoch nur langsam in die Geschichte hinein gefunden. Zwar waren die Handlungen von Beginn an sehr interessant, aber ich hatte sehr viele offene Fragen und konnte mir auf einiges keinen Reim machen. Bettina Belitz bringt jedoch Stück für Stück Licht ins Dunkel und ich habe mich immer besser in die Geschichte und ihre Charaktere einfinden können, bis ich schließlich komplett in ihr versunken bin. 
Ellie war für mich zu Beginn keine einfache Protagonistin, da sie gefühlt auf jeder zweiten Seite sehr müde ist und sich hinlegt um zu schlafen, meist mit recht seltsamen Träumen. Das hat mich zunächst doch eher irritiert und ich habe mich mehr als einmal gefragt was mit ihr nicht stimmt. Mit der Zeit wurde sie mir aber immer sympathischer und ich habe sie sehr in mein Herz geschlossen. 
Colin, wie auch Ellie`s Eltern mochte ich von Beginn an und finde sie wurden einzigartig von Bettina Belitz ausgearbeitet. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein und dennoch habe ich sie allesamt sehr gerne. 
Insgesamt hat mich die Geschichte sehr gefesselt und auch das Ende hat mir gut gefallen. Nicht unbedingt das was man erwarten würde, aber dennoch sehr passend. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung und hoffe sehr, dass für einige offene Fragen Lösungen gefunden werden. 


"Splitterherz" ist ein sehr gelungener Auftakt zu einer Reihe, auf deren weiteren Verlauf ich schon sehr gespannt bin. Sowohl Charaktere, als auch Plot und Setting haben mich vollkommen überzeugt und ich empfehle dieses Buch nur zu gerne weiter. 


Top Ten Thursday




10 spannende, unblutige Thriller


Ich muss gestehen bei ein paar Büchern bin ich mir heute etwas unschlüssig, da es länger her ist, das ich sie gelesen habe. Es kann also schon die ein oder andere Leiche (mit Blut^^) vorkommen, aber im großen und ganzen sind die von mir ausgesuchten Thriller alle unblutig.