Sonntag, 30. April 2017

[Rezension] Codex Alera - Im Schatten des Fürsten



Zwei Jahre sind seit der gescheiterten Invasion der Marat vergangen. Und während Tavi dem Ende seiner Ausbildung zum kaiserlichen Spion entgegenfiebert, droht Alera bereits neue Gefahr. Denn ausgerechnet als Kaiser Gaius Sixtus schwer erkrankt und die Mächtigen des Reichs ihre Intrigen vorantreiben, bewegen sich die Furcht erregenden Vord auf die Hauptstadt zu - uralte Schreckensgestalten, für deren Wiedererweckung auch Tavi mitverantwortlich ist...


Nachdem ich Band 1 regelrecht verschlungen habe, musste sofort das zweite Buch der Reihe bei mir einziehen. Ich war einfach viel zu neugierig wie es nun mit unseren Helden weiter gehen wird. Band 2 spielt ca. 2 Jahre nach seinem Vorgänger und die Figuren haben sich bereits weiter entwickelt und neue Gefahren lauern auf sie. Der Zeitsprung hat mir ganz gut gefallen, da er etwas frischen Wind mit rein bringt. Besonders gefallen hat mir, dass sich nicht alles auf einen Schauplatz fokussiert, sondern an vielen verschiedenen Orten Probleme auftauchen. So spielt die Hauptstadt eine entscheidende Rolle, im Osten lauern die Vord und im Norden die Eismenschen. Wie bereits im ersten Band wird die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Mal begleiten wir Tavi, dann wieder Amara oder Isana. Es wird einfach nie langweilig und es war spannend mit zu verfolgen, wie die ganzen einzelnen Stränge später zu einem großen zusammen geführt werden. Hier hat Jim Butcher einfach hervorragende Arbeit geleistet. 
Die Charaktere waren für mich extrem überzeugend. Besonders Tavi's Entwicklung hat mir sehr gut gefallen und ich fand es schön, dass man Isana und auch andere Figuren noch bessere kennen lernt und sie mehr Raum für ihre Rolle bekommen. Zudem vertiefen sich die Beziehungen zwischen einigen Charakteren und es entsteht so manche Freundschaft bzw. Bündnis. 
Ähnlich wie in Game of Thrones muss man sich bei dieser Reihe allerdings darauf einstellen, dass nicht nur Bösewichte und ungeliebte Figuren den Tod finden, sondern es durchaus auch ein paar der Guten treffen kann. Das macht es für mich jedoch umso spannender.
Durch zahlreiche Schlachten, aber auch überraschende Wendungen bleibt die Spannung konstant aufrecht erhalten. Zum Ende blieb zudem die ein oder andere Frage offen, weshalb ich sehr sehr bald den nächsten Band in Angriff nehmen werde. 



Eine hervorragende Fortsetzung, mit Suchtfaktor, denn das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen. Ich habe diese Reihe sehr in mein Herz geschlossen und kann es kaum abwarten, den nächsten Band zu verschlingen.


Samstag, 29. April 2017

[Rezension] Mit jedem Jahr



Ein kleines Mädchen, das seine Eltern zu früh verloren hat. Ein Mann, gebrandmarkt vom Leben und zurückgezogen. Als Jason seine Nichte Harvey bei sich aufnimmt, wissen beide nicht, wie ihr Alltag zu zweit aussehen wird. Doch die Freude, die mit dem Mädchen einkehrt, lässt Jason ahnen, dass er seinem Leben doch eine Wendung geben kann - gemeinsam mit Harvey. Ein berührender Roman darüber, wie man den einen Menschen findet, für den man bereit ist, sich einer der größten Herausforderungen zu stellen: sich selbst zu ändern.



Dieses Buch hat mehr Tiefgang als ich es vermutet hätte, konnte mich oftmals überraschen und ist mir wirklich sehr ans Herz gegangen. Zunächst wollte ich eigentlich nur einmal kurz in die Geschichte hinein lesen, ein paar Seiten vielleicht. Doch was ich dann gelesen habe, hat mich derart in seinen Bann gezogen, so sehr gefesselt, dass ich erst aufhören konnte als das Buch zu Ende gelesen war. 
Der Fokus liegt im Wesentlichen auf Jason und Harvey, weitere Figuren kommen nur am Rande vor, es dreht sich wirklich alles um die beiden, ihre Beziehung zueinander und was sie alles gemeinsam erlebt haben. 
Erzählt wird die Geschichte aus zwei verschiedenen Perspektiven. Zum einen begleiten wir Harvey durch ihre Kindheit, den Tod ihrer Eltern und lernen nach und nach Jason und ihr neues gemeinsames Zuhause kennen. Auf der anderen Seite erleben wir die Erwachsene Harvey, welche gemeinsam mit Jason einen Blick in die Vergangenheit wirft und in Erinnerungen schwelgt. Mir hat der Wechsel der beiden Zeitspannen sehr gut gefallen, da man so einen direkten Vergleich hat, wie die Figuren sich im Laufe der Jahre verändert und weiter entwickelt haben. 
Die Geschichte hat mich wirklich sehr berührt und vor allem auch beeindruckt. Zwei Menschen, die einander völlig fremd sind, werden zusammengeführt und müssen versuchen aus der für sie zunächst sehr ungewohnten und teils schwierigen Situation, das Beste zu machen. Besonders Jason macht eine wirklich erstaunliche Wandlung durch und ich habe ihm immer mehr in mein Herz geschlossen. 
Nach und nach erhält man immer mehr Details über die gemeinsame Zeit der beiden, wie Jason Harvey durch ihre Kindheit begleitet und welchen Problemen sie sich gemeinsam gestellt haben. Teilweise hatte ich Tränen in den Augen und einen dicken Kloß im Hals, doch es gab auch viele Momente in denen ich mit den beiden gelacht und mich für sie gefreut habe. Ein wirklich gelungener Roman!

Ein gefühlvolles Buch, welches unter die Haut geht und zum Nachdenken anregt, über das Leben und auch über sich selbst. Wir erleben eine ungewöhnliche Beziehung zwei ganz besonderer Menschen. Mir wird die Geschichte der beiden noch lange im Gedächtnis bleiben und das Buch habe ich bestimmt nicht zum letzten Mal gelesen. Für mich zählt es zu einer der besten Geschichten, die ich in den letzten Jahren lesen durfte!!


Donnerstag, 27. April 2017

Neuerscheinungen im Mai


Hey meine Lieben, 

wo ist nur die ganze Zeit hin? Gerade erst war noch März und nun steht in wenigen Tagen schon der Mai in den Startlöchern. Der Mai bietet uns wieder viele tolle Neuerscheinungen, die unbedingt ins Bücherregal einziehen müssen. Ein paar, auf die ich auf gar keinen Fall verzichten kann, habe ich einmal für euch heraus gesucht:



Das Haus der schönen Dinge
Erscheinungsdatum: 02.05.2017

Als der jüdische Kaufmann Jacob Hirschvogl 1897 zum Königlich-Bayerischen Hoflieferanten ernannt wird, glaubt er sich und seine Familie als gleichwertige Mitglieder der Münchner Gesellschaft anerkannt. Zwar begegnet seine Frau Thea Jacobs Enthusiasmus mit einer gewissen Skepsis, doch der Erfolg des Kaufhauses belehrt sie eines Besseren.
Tochter Lily übernimmt das Kaufhaus am Münchner Rindermarkt in den goldenen 20ern und wähnt sich am Ziel aller Wünsche. Eine glückliche Zukunft scheint auf die Familie zu warten, doch als die Nazis die Macht ergreifen, müssen die Hirschvogls erleben, wie sich Bayern und München, das für sie stets Heimat war, plötzlich gegen sie wendet...



Der Schwarze Thron
Erscheinungsdatum: 09.05.2017

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren - doch nur, wer diese auch beherrscht kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod - und er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages...







Stormheart - Die Rebellin
Erscheinungsdatum: 22.05.2017


Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr ihr Herz zu verlieren. 



Sehnsucht nach dir
Erscheinungsdatum: 24.05.2017

Gibt es etwas Schlimmeres, als jemanden von ganzem Herzen zu lieben, der diese Gefühle nicht erwidert? Der 31-jährigen Ella Abbott ist dieser Schmerz seit vielen Jahren bekannt - seit sie sich als Mädchen in den wilden und gut aussehenden Gavin Guthrie verliebt hat. Schon mehrfach hat er sie abgewiesen. Nun hat sie sich endgültig geschworen, ihn nie wieder in ihr Herz zu lassen - obwohl Ellas Zuneigung und Unterstützung für GAvin von enormer Bedeutung sind, denn der Tod seines Bruders hat ihn völlig aus der Bahn geworfen. 
Aber in dieser einen Nacht ändert sich alles: Als die sonst so ruhige und warmherzige Ella Gavin wutentbrannt das erste Mal die Meinung sagt, gibt Gavin der Anziehungskraft, die er zu ihr verspürt nach - und auch Ella kann ihre Vorsätze nicht einhalten. Die beiden verbringen leidenschaftliche Stunden völliger Hingabe miteinander. Vielleicht kann die Sache zwischen ihnen ja doch funktionieren? Ella nimmt Gavin ein folgenreiches Versprechen ab und in den nächsten Tagen können die beiden ihre Hände kaum voneinander lassen. Erfüllt von prickelnder Begierde vergessen die beiden die Welt um sich herum völlig - bis die Vergangenheit Gavin einholt...



Habt ihr auch schon eure Must-Haves für Mai ausgesucht? Wie gefällt euch meine Auswahl?


Alles Liebe
eure

Montag, 24. April 2017

[Neuzugänge] Suchtnachschub ;)


Hey meine Lieben, 

der April neigt sich bereits dem Ende entgegen und der Mai steht schon in den Startlöchern. Insgesamt sind bei mir diesen Monat eher weniger Bücher eingezogen, da ich gerne meinen SuB weiter abbauen möchte. Auch mein Bücherregal habe ich wieder einmal aussortiert und Platz für neue Bücher geschaffen. Dennoch gibt es ein paar neue Schätze die ich euch natürlich nicht vorenthalten will:


Codex Alera - Im Schatten des Fürsten musste ich mir diesen Monat unbedingt kaufen, da ich vor kurzem den Reihenauftakt gelesen habe und absolut begeistert war. Ich habe nun mit dem zweiten Band begonnen und finde ihn bislang ebenfalls wieder super!!
Das Komplott habe ich mir von meinem Papa an Ostern ausgeliehen. Wir kamen irgendwie auf das Thema Bücher zu sprechen und ich habe John Grisham aufgezählt, als es darum ging Autoren aufzuzählen, die mich sehr positiv überrascht haben. Papa meinte dann er hat irgendwo noch ein Buch von ihm und hat es mir dann direkt einmal raus gesucht. Ich freue mich schon so mega auf die Gesichte. 
Und dann dann eines Tages habe ich ebenfalls an Ostern ausgeliehen, aber von meiner Mama, der es sehr gut gefallen hat. Das Cover finde ich schon mal sehr süß mit dem schwarzen Baum und den dazu kontrastreichen bunten Blättern.




Ganz überrascht wurde ich von Es klingelte an der Tür, da ich es als Überraschungspost von Lovelybooks erhalten habe. Vielen lieben Dank dafür!! 
Von Vorablesen wurde mir Mit jedem Jahr zugeschickt und auch hier freue ich mich schon sehr auf die Geschichte. Das Buch werde ich vermutlich auch direkt nach Codex Alera lesen. 
Zum Schluss durfte dann auch noch der erste Band von Das Spiel der Götter bei mir einziehen. Schuld daran ist ein Buchhändler in meiner Stadt. Ich war am Stöbern und neben mir wurde ein Mann bzgl. Fantasy-Lektüre beraten, wobei das Gespräch sich dann irgendwie auf diese Reihe fokussiert hat. Ich musste ein wenig lauschen und der Verkäufer hat mich so neugierig auf den ersten Band gemacht, dass ich es spontan auch noch gekauft habe. Ich würde mal sagen er hat seinen Job sehr gut gemacht ;)

Welche Bücher durften bei euch im April einziehen? Habt ihr ein paar Leseempfehlungen für mich? Und wie findet ihr meine Neuzugänge?

Alles Liebe
eure

Gemeinsam Lesen #59



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese aktuell "Codex Alera - Im Schatten des Fürsten" von Jim Butcher und bin auf Seite 60/638.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

>>Wenn jemand hinter ihnen her wäre, hätter er sie längst erwischt. Lass die Heiler rufen.<<

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Nachdem mich Band 1 so extrem begeistert hat musste kurzer Hand auch der Folgeband bei mir einziehen und schon der Einstieg hat mir richtig gut gefallen. Es ist ein bisschen Zeit vergangen zwischen den zwei Bänden und ich bin gespannt welche Abenteuer und Gefahren nun auf die Helden warten.

4. Hast du ein buchiges Herzensprojekt oder ein Lieblingsbuch für das du keine Gelgenheit verstreichen lässt um es präsent zu machen, weil du denkst das jeder es kennen sollte?

Ein Herzensprojekt habe ich nicht, aber wenn jemand einen Buchtipp will kommt bei mir immer zu erst Harry Potter als Empfehlung mit rund 100 Gründen warum man es unbedingt gelesen haben sollte :D

[Rezension] die Rabenkönigin


Eine Königin, in deren Brust kein Herz schlägt. Ein Prinz, gefangen hinter Spiegeln. Das Spiel des Feenkönigs, das keine Sieger kennt. 

Ein mächtiger Fluch lastet auf der königlichen Familie, so munkelt man in Sorieska. Seit Generationen hat niemand ein Mitglied des uralten Geschlechtes zu Gesicht bekommen. Und wer das Schloss auf dem Hügel erblickt, auf dessen Türme Schwärme von Raben sitzen wie eine unheilvolle Wolke, möchte nur allzu gern glauben, dass es der Wahrheit entspricht. Ein Jahr ist vergangen, seitdem Majas liebster Freund Elejas durch die Tore des Schlosses getreten und nicht wieder nach Hause zurück gekehrt ist. Und ebenso lange wispert das Blut der Feen in ihren Adern, dass ihm etwas geschehen sein muss. 

Gegen den Willen ihres Vaters macht sie sich auf, Elejas' Schicksal zu ergründen. Begleitet von einem sprechenden Raben entschlüsselt Maja nach und nach die Geheimnisse des alten Gemäuers und seiner sonderbaren Bewohner. Doch zugleich gerät sie immer tiefer in den Sog der Gefahr, die hinter den Spiegeln lauert. 


Die märchenhafte Beschreibung von "die Rabenkönigin" hatte mich sofort auf das Buch aufmerksam gemacht und das Cover ist auch wirklich traumhaft und macht ebenfalls neugierig auf die Geschichte. 
Michelle Weber hat einen sehr blumigen Schreibstil, bei dem sie sehr ausschmückend und mit Verwendung vieler Metaphern erzählt und beschreibt. Dadurch war mir der Text teilweise schon fast etwas zu überladen und ich hatte besonders am Anfang Schwierigkeiten in die Geschichte hinein zu finden. Der Spannungsbogen setzt in etwa aber der Hälfte des Buches ein und nimmt dann aber nur langsam zu. Ich hätte mir mehr Action oder Konflikte gewünscht, hatte stattdessen allerdings eher das Gefühl, dass sich Probleme (wenn sie denn mal aufgetaucht sind) von Zauberhand wieder gelöst haben. So blieben fesselnde Momente leider aus.
Maja hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen und besonders schön waren die Passagen mit ihr und dem Raben, da sie sowohl spannend als auch sehr humorvoll geschrieben sind. Der Bösewicht der Story wird durch die Rabenkönigin verkörpert, die mich innerhalb ihrer Rolle absolut überzeugt und sehr überzeugend agiert hat. Die Nebenfiguren bleiben leider recht blass und unscheinbar, haben keine wichtige Funktion und sind mir daher zum großen Teil auch schon wieder entfallen. Sympathie konnte ich zu ihnen ebenfalls nicht aufbauen.
Das Schloss als Kulisse war einfach traumhaft, die vielen langen und stillen Flure, unheimliche Kammern und Nischen und soooo viel zu entdecken. Insgesamt herrschte eher eine kühle, düstere Atmosphäre, die zum Schloss wirklich gut gepasst hat und das Setting somit perfekt abrundet.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass hier die Hülle mehr überzeugt als der Inhalt, leider. Fehlende Spannung und blasse Figuren lassen die Geschichte zeitweise sehr zäh erscheinen und mir hat einfach irgendwas gefehlt. Dennoch ist es für Fans aus dem Bereich Fantasy durchaus eine lesenswerte Geschichte.



Samstag, 22. April 2017

[Gewinnspiel] Blogger schenken Lesefreude


Hey meine Lieben, 

es ist wieder soweit! Am heutigen Weltbuchtag findet, wie auch schon die letzten Jahre, die Aktion "Blogger schenken Lesefreude" statt. Wir Blogger möchten dadurch versuchen mehr Menschen für das Lesen zu begeistern und in die wundervolle und vielfältige Welt der Bücher hineinzuführen. Ich bin dieses Jahr ebenfalls mit dabei und freue mich schon sehr darauf, meine Lesefreude mit euch teilen zu können. 

Da die Geschmäcker bekanntlich sehr verschieden sein können (was ja auch sehr gut ist), hab ich beschlossen zwei Bücher aus unterschiedlichen Genre zu verlosen, in der Hoffnung, dass so für jeden etwas dabei ist. 




Buch 1: Zerschnitten von Paul Cleave


Henry Cutter hat viele Menschen ermordet - sehr viele Menschen. Doch die Morde finden nur in seiner Imagination statt, denn er ist ein berühmter Thrillerautor. Eines Tages behauptet Cutter, die geschilderten Morde tatsächlich begangen zu haben. Niemand glaubt dem Autor, denn unlängst wurde bei ihm eine voranschreitende Demenz diagnostiziert. Cutter kann keiner Erinnerung mehr trauen. Das Problem daran ist nur, dass in seiner Umgebung plötzlich schreckliche Morde geschehen. Bestialisch - genau wie in den Büchern von Henry Cutter...








Buch 2: A litte too far von Lisa Desrochers


Ihr Stiefbruder Trent war doch immer Lexis bester Freund und engster Vertrauter. Fluchtartig verlässt Lexie ihre Familie und bricht zu einem Auslandsjahr in Rom auf. Aber auch Tausende Kilometer entfernt und trotz des attraktiven Alessandro schafft sie es nicht, den Mann, den sie nicht haben kann, zu vergessen...














So könnt ihr teilnehmen: 

Erzählt mir in den Kommentaren für welches Buch ihr gerne in den Lostopf möchtet und warum ihr es unbedingt lesen wollt!



Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

- Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist die Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberechtigten möglich. 
- Der Versand der Gewinne erfolgt innerhalb Deutschland, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. 
- Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
- Eine Barauszahlung des Gewinns ist leider nicht möglich. 
- Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass man als Gewinner öffentlich genannt werden darf. 
- Das Gewinnspiel endet am 30.04.2017 um 23:59 Uhr. 
- Der Gewinner/ die Gewinnerin hat genau 1 Woche Zeit sich bei mir zu melden, bezüglich des Versandes. Wird die Frist nicht eingehalten lose ich nach Ablauf der Woche einen neuen Gewinner aus. 


Liebe Grüße
eure