Dienstag, 17. Januar 2017

Gemeinsam Lesen #46



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese aktuell "Zwergenbann" von Frank Rehfeld und bin auf Seite 159/479.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Es war nicht leicht, das Loch in der Felswand zu erreichen, dennoch entschloss sich Barlok, das Risiko einzugehen.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Hierbei handelt es sich um den zweiten Band einer Reihe, was ich leider erst gemerkt hab als ich das Buch in den Händen hielt. Bislang komm ich aber gut in der Geschichte mit und habe keine Probleme dieser zu folgen. Lediglich der Beginn war ein bisschen zäh, aber langsam hab ich das Gefühl es wird besser.

4. Belastet dich ein hoher SuB oder freut er dich sogar?

Also belasten tut er mich nicht, aber ich versuche schon, dass es kein RuB wird. Meistens sind es maximal ca. 30 Bücher. Das ist dann noch überschaubar ;)

Sonntag, 15. Januar 2017

Neuerscheinungen im Februar


Hey meine Lieben, 

im Februar warten viele neue wundervolle Bücher auf uns Leseratten und ich möchte euch gerne zeigen, auf welche ich dabei besonders ein Auge geworfen habe.

Der Kuss der Lüge
Erscheinungsdatum: 16.Februar.2017

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch die Prinzessin entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Beide sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, die sie heiraten sollte. Schnell fühlt sich Lia zu beiden hingezogen...




Wir zwei in fremden Galaxien
Erscheinungsdatum: 16.Februar.2017

Die 17-jährige Seren lebt seit ihrer Geburt auf der Ventura und steht kurz vor der Abschlussfeier ihres Schuljahrgangs. An diesem Tag wird nicht nur entschieden, in welchem Bereich des Raumschiffs sie in Zukunft arbeiten soll, vor allem wird bekanntgegeben, wer aus dem aktuellen Jahrgang zu ihrem Lebenspartner ausgewählt wurde. Doch Seren hat ein Problem, denn sie hat sich verliebt. Mit dem spanischstämmigen Domingo, kurz Dom, erlebt sie echte Gefühle, das Herzklopfen der ersten Liebe. Doch beide wissen, dass sie damit gegen alle Regeln verstoßen und nur heimlich zusammen sein können. Als sich für das junge Paar eine Möglichkeit ergibt, das Raumschiff zu verlassen, muss Seren sich entscheiden. Will sie die sicheren Räume der Ventura verlassen, ohne zu wissen, ob sie außerhalb überleben können? Aber was ist die Alternative?


Schneeweiße Rose
Erscheinungsdatum: (genaues Datum konnte ich leider nicht finden)

Seit dem Tod ihrer Mutter sind die Schwestern Snow und Rose auf sich allein gestellt. Gemeinsam führen sie ein bescheidenes Gasthaus an der Grenze zu den verwunschenen Wäldern. Viele Gefahren drohten dort, doch die Schwestern konnten seit jeher auf sich aufpassen. Bis sie eines Tages einem geheimnisvollen Fremden Obdach gewähren. Denn kaum, dass sich Snow und der junge Mann näher kommen, entpuppt er sich als verzauberter Prinz. Snow und Rose geraten mitten in den Kampf des Zwergenkönigs gegen die böse Fee der verwunschenne Wälder - ein Kampf um Liebe, für die Freiheit und um das Schicksal eines ganzen Königreichs.


BE MY Girl
Erscheinungsdatum: 13.Februar.2017

Ellie und Rob sind das perfekte Paar. Gut aussehend, erfolgreich, bis über beide Ohren verliebt. Aber nur Augenblicke nach dem Jawort scheint alles in Scherben zu liegen. Rob verbirgt eine entsetzliche Vergangenheit. Je mehr Ellie erfährt, desto tiefer wird sie in einen Strudel aus Lügen und Verrat gezogen, der ihrer beider Leben bedroht. Wer ist der Mann, den sie geheiratet hat? Und wie weit will sie gehen, um ihre Liebe zu retten? Denn Rob ahnt nicht, dass auch sie nicht ehrlich zu ihm war...







Auf welche Bücher im kommenden Monat freut ihr euch bereits? Wie gefällt euch meine Auswahl?

Liebe Grüße
eure

Freitag, 13. Januar 2017

[Rezension] Anklage


Als New Yorker Anwältin hat es Samantha Kofer binnen wenigen Jahren zu Erfolg gebracht. Mit der Finanzkrise ändert sich alles. Samantha wird gefeuert. Doch für ein Jahr Pro-Bono-Engagement bekommt sie ihren Job zurück. Samantha geht nach Brady, Virginia, ein 2000-Seelen-Ort, der sie vor große Herausforderungen stellt. Denn anders als ihre New Yorker Klienten, denen es um Macht und Geld ging, kämpfen die Einwohner Bradys um ihr Leben. Ein Kampf, den Samantha bald zu ihrem eigenen macht und der sie das Leben kosten könnte. 

Anklage war mein erstes Buch von John Grisham und ich freue mich schon sehr auf weitere. Ich hatte zunächst die Befürchtung, dass das Buch ein wenig trocken werden könnte wegen dem juristischen Teil, aber das war überhaupt nicht der Fall. Im Gegenteil, ich war fasziniert und gefesselt und Samantha's Mandanten und deren Schicksale gingen mir sehr ans Herz. 
Samantha ist eine waschechte New Yorkerin und erlebt zunächst einen kleinen Kulturschock, als es sie von der belebten Metropole in das kleine Örtchen Brady verschlägt. Sie versucht das beste aus der Situation zu machen und arbeitet sich nach und nach in die Fälle der Kanzlei von Mattie ein. Während sie bislang nur reiche, zumeist sehr unfreundliche Klienten vertreten hat, so steht sie nun Klienten aus ärmsten Verhältnissen gegenüber, die nicht um ein Projekt, sondern ums Überleben kämpfen. 
Die Geschichte basiert auf wahrend Gegebenheiten, da es eine solche Kanzlei tatsächlich gibt, nicht nur eine mehrere sogar. Die Fälle sind schockierend, denn was der Kohleabbau in dieser Region den Familien antut ist einfach nur herzzerreißend und schockierend. 
Im Laufe der Ereignisse übernimmt Samantha mehrere Fälle, wobei ein sehr großer Fall im Vordergrund steht. Hier kommen wir auch zu einem Kritikpunkt. Zum Ende hin bleiben leider viele Fragen offen, auch diesen Fall betreffend, was mich wirklich sehr gestört hat. Da fiebert man über viele Seiten einem hoffentlich positiven Ergebnis entgegen und dann bleibt das Ende ungewiss. Das war doch sehr frustrierend und enttäuschend. 
Der Kampf gegen die Besitzer der Kohlefabriken ist rasant und sehr spannend und actionreich gestaltet. Den widerwärtigen Geldgeiern ist dabei jedes Mittel recht und so ist bald nicht nur Samantha`s Leben in Gefahr.
Ich möchte noch anmerken, dass man sich schon für den juristischen Teil und die Arbeit von Anwälten interessieren sollte, wenn man das Buch lesen möchte, sonst könnte es sehr langatmig und langweilig werden. Für mich jedenfalls ist "Anklage" ein Bestseller, der diesen Titel auch verdient hat. 

Für mich ist "Anklage" ein durch und durch gelungener, spannender Thriller, den ich so schnell nicht vergessen werde. Lediglich der Ausgang der Geschichte hat mir nicht so ganz gefallen, da er zu offen gestaltet ist für meinen Geschmack. Aus diesem Grund gibt es 1 Herz Abzug. Dennoch eine wirklich empfehlenswerte Lektüre.


Wölkchens Freitags Fragen #22


Hey meine Lieben, 

heute nehme wieder bei Wölkchens Freitags Fragen von Wölkchens Bücherwelt teil :)


1. Hast du schon einmal Bücher geschenkt bekommen, die dich überhaupt nicht interessiert haben? Was machst du dann damit?

Das kommt wirklich sehr selten vor, da ich viele Genre mag und die, die mir Bücher schenken in der Regel wissen was ich mag. Aber selbst wenn mich ein Buch erst mal nicht interessiert lese ich es trotzdem und gebe dem Buch eine Chance. Oftmals wird man dann doch positiv überrascht. 

2. Wie hast du Silvester verbracht und setzt du dir Vorsätze für das Jahr?

Ich habe Silvester mit einem guten Freund verbracht und Vorsätze habe ich keine. Ich finde, die sollte man sich nicht nur zu Anfang des Jahres machen, sondern kann sich doch jede Zeit neue Vorsätze setzen. 


Liebe Grüße
eure


Mittwoch, 11. Januar 2017

Top Ten Thursday




Eure 10 letzten Neuzugänge

 
 



[Neuzugänge] Sucht-Nachschub!!


Hey meine Lieben, 

mich haben die ersten Neuzugänge dieses Jahr erreicht und da nun ein ordentlicher Stapel zusammen gekommen ist, dachte ich es ist an der Zeit euch diesen zu zeigen. Dieses Mal sind die Genre wieder bunt gemischt und ich finde alle Bücher so toll, dass ich gar nicht weiß welches ich zu erst lesen soll. Kennt ihr das Problem?^^


Blind Walk stand schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Ich bin zunächst auf das Cover aufmerksam geworden, aber der Klappentext klingt auch vielversprechend. Leider gehen die Meinungen zu dem Buch ziemlich auseinander, daher bin ich mal gespannt wie es wird. 
Game of Scones war ein Gewinn von Elbenwald an dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank! Ich bin eigentlich nicht gerade eine Back-Fee, aber aus diesem Buch werde ich mit Sicherheit einiges ausprobieren. Ich habe schon ein wenig gestöbert und die Rezepte sehen richtig klasse aus. 
Die Fortsetzung Gesetz der Rache macht mich sehr neugierig und bislang habe ich hierzu nur positive Kritiken gelesen. 



Natürlich musste auch ein weiterer Fitzek bei mir einziehen, dieses Mal ist es Das Kind. Hier bin ich mir ziemlich sicher, dass mir das Buch gefallen wird, ich glaube von Herrn Fitzek gibt es kein Buch das nicht gut ist :D
Rettungslos und Die Seidenprinzessin waren zwei spontane Einkäufe, daher hab ich hier noch keine großen Erwartungen. Besonders auf die Seidenprinzessin freue ich mich aber sehr, denn in letzter Zeit sind historische Romane bei mir ein wenig kurz gekommen. 

Welche Bücher durften bei euch bislang einziehen? Habt ihr Empfehlungen für mich? Falls ihr zu dem Backbuch zu der Serie Game of Thrones gerne eine Rezension hättet, gebt mir bitte in den Kommentaren Bescheid. 

Alles Liebe
eure


[Rezension] Magisterium - Der Weg ins Labyrinth


Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium. Der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule in die Lehre gehen. Doch alles was Call über ihn und das Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, das erste Schuljahr nicht lebend zu überstehen...

Bislang konnte mich Cassandra Clare mit ihren Werken leider so gar nicht überzeugen, mit dieser Reihe wollte ich ihr daher noch einmal eine Chance geben. Große Erwartungen hatte ich jedoch keine. Daher war ich wirklich positiv überrascht über dieses Buch, denn der Schreibstil lässt sich flüssig lesen und ist sehr angenehm. Vergleichbar mit Harry Potter ist das Werk meiner Meinung nach nicht, auch wenn ich öfter von derartigen Äußerungen gehört habe. Es gibt eine Parallelen, aber dennoch kann Magisterium mit Harry Potter nicht mithalten. Man sollte hierbei auch noch anmerken, dass das Buch für Jugendliche geschrieben wurde und daher viele Situationen entschärft dargestellt werden.
Callum finde ich als Hauptfigur sehr interessant. Er ist nicht, wie für Helden oftmals üblich, frei von Fehlern und perfekt in allem; im Gegenteil er hat sogar eine Behinderung an seinem Bein und humpelt. Eine solche Eigenschaft für den Helden einer Geschichte ist ungewöhnlich, aber eine doch sehr spannende Abwechslung. Leider wird sehr oft erwähnt warum Call aufgrund seiner Beeinträchtigung die ein oder anderen Dinge nicht tun kann und er jammert häufig herum. Mir war es irgendwann etwas zu viel des Guten und ich hoffe in den Folgebänden wird dies ein wenig zurück geschraubt. 
Die Nebenfiguren sind wiederum sehr einfach gestrickt, wodurch man sie sehr schnell in gut und böse einteilen kann. 
Sehr gelungen wiederum finde ich das Setting und System der Zauberschule. Als Handlungsort ein Höhlensystem zu wählen ist etwas Neues für mich gewesen und ich kann mir gut vorstellen, wie bedrückend und einengend man sich dort zu Beginn der Ausbildung fühlen muss, so ganz ohne Tageslicht. Ebenfalls ungewohnt ist die Tatsache, dass es keine Klassen im herkömmlichen Sinn gibt, sondern die Schüler in Gruppen unterrichtet werden. Dabei gibt es auch keinen Lehrplan, den alle Lehrer einhalten müssen, jeder entscheidet selbst wie und in was er seine Schüler unterrichtet. Dabei durfte man die unterschiedlichsten Methoden kennen lernen, wobei sich nicht alle Lehrer beliebt gemacht haben ;)
Gegen Ende wird es noch einmal richtig spannend und einige Ereignisse haben mich wirklich überrascht, da ich niemals so mit ihnen gerechnet hätte. Auf die Fortsetzung bin ich nun jedenfalls schon sehr gespannt. 

Die Geschichte hat mir im Vergleich zu anderen Werken von Cassandra Clare recht gut gefallen, wobei man keine originellen Handlungen oder Figuren erwarten sollte. Dennoch hat die Reihe Potenzial, weshalb ich den nächsten Band auf jeden Fall lesen werde. Besonders das Setting finde ich großartig gewählt.