Freitag, 30. Dezember 2016

Monatsrückblick Dezember 2016


Hey meine Lieben, 

das Jahr hat nur noch wenige verbliebene Stunden und daher ist es Zeit meinen letzten Monatsrückblick für dieses Jahr zu zeigen. Ein Jahresrückblick folgt dann in wenigen Tagen. Im Dezember hatte ich zum Glück nur ein Buch, das mir gar nicht gefallen hat. Alle anderen waren durchschnittlich bis sehr gut und besonders Gated konnte mich überraschen. Aber hier nun alle Fakten auf einen Blick:



Gelesene Bücher





 Highlight des Monats


"Kein Tag ohne dich" ist der zweite Band der Greenmountain-Reihe und ich habe mich komplett in die Familie von Will verliebt. Es sind so liebevolle, einzigartige und einfach wunderbare Menschen, man muss sie einfach gern haben. In diesem Band geht es um Hannah Abbott, die eine schwere Zeit hinter sich hat und dennoch versuchst diese hinter sich zu lassen und wieder glücklich zu werden. Ich habe mehrere Taschenbücher gebraucht, so herzzerreißend waren die Szenen teilweise. Die Geschichte von Hannah hat mich sehr berührt und ich bin schon gespannt auf den dritten Band der Reihe. (5/5 Herzen)


Flop des Monats



Es kommt nicht sehr oft vor, dass mich Bücher derart enttäuschen und ich sie so schlecht bewerten muss, aber hier hat einfach gar nichts gepasst irgendwie. Die Geschichte wirkt oftmals stark konstruiert und an den Haaren herbei gezogen, glaubwürdig waren nur die wenigsten Figuren und Spannung war überhaupt nicht vorhanden. Für mich war "Der Keller" eine komplette Zeitverschwendung und wohl eines meiner größten Flops dieses Jahr. (1/5 Herzen)


Mein Monatsrückblick in Zahlen:

Gelesene Bücher: 9
Neuzugänge: 8
Gelesene Seiten dieses Monats: 3.216
Gelesene Seiten dieses Jahres: 56.348
Durchschnittliche Seiten pro Tag: 103


Liebe Grüße
eure

[Rezension] Die Kleidermacherin


Barcelona 1917. Die hübsche Laia tritt eine Anstellung als Verkäuferin im Textilgeschäft Santa Eulalia an, in dem ihre Mutter als Näherin arbeitet. Laia ist von den luxuriösen Stoffen und schönen Kleidern fasziniert - und von der eleganten Roser. Diese will aus dem traditionsreichen Unternehmen ihrer Familie das erste moderne Modehaus Spaniens machen. Allen sozialen Gegensätzen zum Trotz freundet Laia sich mit der privilegierten Roser an. Doch dann tritt der charismatische Ferrán in ihr Leben - eine Begegnung, die das Leben beider Frauen für immer verändert...

Der Roman beginnt leider recht zäh und ich musste mich zu Beginn regelrecht durchbeißen, manchmal hätte ich das Buch am liebsten zur Seite gelegt. Die Charaktere wirken zunächst unnahbar und man fühlt sich wie ein unbeteiligter Zuschauer, der nur zufällig das Geschehen beobachtet. Erst im letzten Drittel als die Spannung langsam in einem Höhepunkt gipfelt konnte ich mich in die Figuren hineinversetzen und mit ihnen erleben. Im Verlauf der Geschichte begegnet man vielen verschiedenen Schichten der Gesellschaft und deren Leben wird gut beleuchtet. Auch war es für mich sehr interessant einmal hinter die Kulissen eines so beeindruckendes Modehauses blicken zu können. Die einzelnen Abläufe, der Alltag der Angestellten und vieles mehr, werden ausführlich geschildert und liefern einen tollen Einblick in die damalige Zeit. Ich konnte die vielen wertvollen Stoffe sowie die erlesenen Schmuckstücke genau vor mir sehen und wäre am liebsten selbst einmal Kundin in einem solchen Modehaus gewesen. 
Laia ist für mich keine ganz einfache Hauptfigur. Sie wirkt gerade zu Beginn unnahbar und hat ihre Gefühle tief in sich vergraben. Ihr Leben ist alles andere als leicht und kaum hat sie einen Schicksalsschlag überwunden, so ereilt sie der nächste. 
Bis zur ersten Hälfte des Buches hat die Autorin leider einige Zeitsprünge eingebaut, die es mir teilweise stark erschwert haben dem Geschehen folgen zu können. Man fühlte sich hin und her gerissen und das hat meinen Lesefluss leider mehrfach gestört. Insgesamt lässt sich jedoch sagen, dass das Buch sich lohnt auch wenn die ersten Kapitel recht langatmig zu lesen sind. 

Die Grundidee der Geschichte ist großartig und wird zum größten Teil auch gut von der Autorin umgesetzt. Lediglich der zähe Beginn und die Zeitsprünge waren etwas unangenehm und hätten anders gelöst werden können. Dennoch ist "Die Kleidermacherin" ein Roman, den zu lesen es sich lohnt. 


Mittwoch, 28. Dezember 2016

[Rezension] Das Geheimnis der Schneekirsche


1914: Als ihre Mutter erkrankt, begibt sich die junge Berliner Lehrerin Selma Wallenstein ins ferne Tsingtau, wo ihr Vater für das Reichsmarineamt arbeitet. Dort entdeckt Selma eine faszinierende neue Welt. Und sie trifft völlig unverhofft ihre verlorene Liebe Paul wieder. Doch ihr glück ist nur von kurzer Dauer...


Total hingerissen von dem Cover habe ich mich vor wenigen Tagen in meine vielen Decken gekuschelt und mit großer Freude angefangen das Buch zu lesen. Zunächst lernt man Selma und ihr Zuhause in Berlin sowie ihre engsten Vertrauten und Verwandten kennen. Dabei fällt sofort die großherzige und selbstlose Art der jungen Lehrerin auf und man muss sie einfach gern haben. Man spürt direkt wie viel Freude ihr das Unterrichten bereitet und mit welcher Leidenschaft sie sich diesem widmet. Umso schwerer fällt daher zunächst der Abschied aus der Heimat in das weit entfernte Tsingtau. Selma's Vater war mir von Beginn an leider nicht so sehr sympathisch, da er recht streng und unnachgiebig ist. Für die damaligen Verhältnisse war dies wohl "normal", aber auf mich wirkte er sehr launisch und unberechenbar. 
Das Wiedersehen mit Paul verläuft nicht wie geplant und hier zeigt der Roman sehr schön, das nicht immer alles im Leben perfekt läuft. Auch ist der einfachste Weg nicht immer der Beste.
Die Autorin schafft es nicht nur wunderbar die Gefühle ihrer Figuren wiederzuspiegeln, nein auch die historischen Elemente greift sie gut auf und verwebt sie nahtlos mit ihrer Geschichte. Der Krieg und die Unruhen haben das Land aufgerieben und zerüttet und das merkt man hier deutlich. Für stellt dieser Roman eine Zeitreise in die Vergangenheit dar und ich habe jede einzelne Minute sehr genossen.


"Das Geheimnis der Schneekirsche" ist für mich eine gelungene Mischung aus Liebesroman und historischer Familiensaga. Ich wurde mitgenommen in eine fernes Land und eine turbulente Zeit einer jungen Lehrerin, die man nicht so schnell wieder vergisst.




Dienstag, 27. Dezember 2016

Gemeinsam Lesen #43



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese aktuell "Underground" von S. L. Grey und bin auf Seite 55/383.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Will wirft seine Tasche auf die Küchentheke und sieht sich kurz in der Wohnung um.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Zu Beginn lernt man gerade die Bewohner des Luxus-Bunkers kennen und erfährt ein wenig über ihre Herkunft und ihre Beweggründe weshalb sie sich in den Bunker eingekauft haben. Bislang sind mir die meisten Figuren sympathisch, allerdings nicht alle.

4. Was wünscht du dir für "Gemeinsam Lesen" 2017?

Ich wünsche mir, das wir wieder so viele tolle Zusatzfragen haben wie dieses Jahr. Die sind immer sehr spannend und ich freue mich jede Woche aufs Neue auf die Aktion und neue Bücher die es bei uns allen zu entdecken gibt. 

Montag, 26. Dezember 2016

2. Blog-Geburtstag! Happy Birthday!


Hey meine Lieben, 

genau heute vor 2 Jahren hat mein Blog das Licht der Welt erblickt. Ich finde es einfach Wahnsinn wie schnell die Zeit mit euch vergangen ist und wie viel Spaß ich jeden Tag aufs Neue mit euch habe. Daher von mir an dieser Stelle ein ganz großes 

Dankeschön!!!

Durch meinen Blog habe ich nicht nur den Austausch mit vielen anderen Büchersüchtigen gefunden, sondern auch Freude fürs Leben gefunden. Die vielen Aktionen, Blogtouren, Buchtipps und Anregungen von und mit euch machen mir nach wie vor sehr viel Spaß und ich freue mich schon sehr auf ein weiteres Jahr mit euch allen. 
Als Dankeschön an meine lieben Leser gibt es auch ein kleines Gewinnspiel, welches bis zum 06.01.2017 laufen wird. 

Und hier ist der Gewinn: 


Um für das Buch in den Lostopf hüpfen zu können beantworte mir bitte folgende Frage in den Kommentaren: 

Hast du irgendwelche Vorsätze für das kommende Jahr? Wenn ja, welche und wenn nein, warum nicht?



Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

- Da sich das Gewinnspiel für meine Leser gedacht ist, haben nur Follower meines Blogs eine Gewinnchance.
- Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist die Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberechtigten möglich. 
- Der Versand der Gewinne erfolgt innerhalb Deutschland, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. 
- Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
- Eine Barauszahlung des Gewinns ist leider nicht möglich. 
- Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass man als Gewinner öffentlich genannt werden darf. 
- Das Gewinnspiel endet am 06.01.2017 um 23:59 Uhr. 
- Der Gewinner/ die Gewinnerin hat genau 1 Woche Zeit sich bei mir zu melden, bezüglich des Versandes. Wird die Frist nicht eingehalten lose ich nach Ablauf der Woche einen neuen Gewinner aus. 


Liebe Grüße
eure

Samstag, 24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten!


Hey meine Lieben, 

ich wünsche euch allen Frohe Weihnachten und eine besinnliche und schöne Zeit mit eurer Familie und Freunden. Lasst den Stress des Jahres für einen Moment hinter euch und genießt die gemeinsamen Momente. 


Liebe Grüße
eure

Freitag, 23. Dezember 2016

Neuerscheinungen im Januar


Hey meine Lieben, 

das Jahr neigt sich langsam dem Ende entgegen und daher ist es Zeit einen Blick auf die Neuerscheinungen für Januar 2017 zu werfen. Nach langem Gestöber bei dem meine Wunschliste ganz schön ins ächzen kam, habe ich ein paar interessante Bücher heraus gesucht, die ich euch gerne zeigen möchte. Ich habe dabei verschiedene Genre genommen und wünsche euch viel Spaß beim Stöbern :)



Rat der Neun - Gezeichnet
Erscheinungsdatum: 17. Januar 2017

In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Lebensgabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe...
Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Lebensgabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht - was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in Ryzeks Händen: Sie ist stark und viel klüger als er denkt.
Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliegen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyry müssen sich entscheiden: sich gegenseitig  zu helfen oder zu zerstören...



Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche
Erscheinungsdatum: 16. Januar 2017

Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe...





Diabolic - Vom Zorn geküsst
Erscheinungsdatum: 02. Januar 2017

Eine Diabolic ist stark.
Eine Diabolic kennt kein Mitleid. 
Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest. 

Als Nemesis und Tyrus sich am Imperialen Kaiserhof begegnen prallen Welten aufeinander. Sie - eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd. Er - der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde. Dass ausgerechent diese beiden zusammenfinden darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele, ist ein Funkte Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle. 


Ich freue mich schon sehr auf diese Neuerscheinungen. Habt ihr auch schon Wünsche für den Januar, die auf jeden Fall bei euch einziehen müssen? Ich bin gespannt auf eure Tipps :)

Liebe Grüße
eure

Donnerstag, 22. Dezember 2016

[Rezension] Die Therapie


Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurück gezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird...

Bei "Die Therapie" handelt es sich um den Debütroman von Sebastian Fitzek, welcher nun schon vor knapp 10 Jahren veröffentlicht wurde. Ich war gespannt wie dieses Buch ist, da sich der Schreibstil der Autoren ja oftmals im Laufe der Jahre entwickelt und verändert. Dennoch war es für mich wenig überraschend, dass ich auch dieses Mal von Beginn an gefesselt von der Story war. 
Über den Inhalt möchte ich an dieser Stelle nichts sagen, da ich damit nur die Spannung nehmen würde. Das Thema Schizophrenie ist gut ausgearbeitet und man merkt deutlich wie genau Herr Fitzek recherchiert hat. Auch das finde ich immer wieder beeindruckend an seinen Büchern, denn selbst schwierige Themen bringt er dem Leser einfach nahe ohne dabei mit Fachwörtern um sich zu werfen. 
Dieses Mal thematisiert Sebastian Fitzek Wahnvorstellungen und deren Ursachen, Schizophrenie ist hier das Stichwort. Dabei steigert er die Spannung von Kapitel zu Kapitel und man kann schließlich nicht mehr aufhören zu lesen, so sehr wird man von den Geschehnissen eingenommen. Dabei schafft der Autor es gekonnt den Leser zu verwirren und auf falsche Fährten zu führen. Ich weiß nicht wie viele Theorien ich aufgestellt und wieder verworfen habe, es waren unzählige. Es bleibt bis zum Schluss höchst aufregend und erst auf den letzten Seiten versteht man das ganze Ausmaß der Geschichte. Einfach beeindruckend wie Sebastian Fitzek, das immer wieder schafft. Noch kein anderer Autor konnte mich derart fesseln und in die Irre führen. 

"Die Therapie" ist eine anspruchsvolle, aber sehr zu empfehlende Lektüre, die ich nur weiter empfehlen kann. Eine nervenaufreibende Geschichte, die man so schnell nicht wieder vergisst. 




Top Ten Thursday




10 Neuerscheinungen, auf die du dich freust

Heute gibt es keine Top 10 sondern eine Top 7, mehr Bücher stehen aktuell noch nicht auf meiner Wunschliste, mein SuB muss ein wenig geschont werden ;)






Dienstag, 20. Dezember 2016

Gemeinsam Lesen #42



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese aktuell "Die Kleidermacherin" von Núria Pradas und bin auf Seite 74/384.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich hab das Buch gerade nicht zur Hand ich ergänze den Satz später noch. 

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Die beiden Protagonistinnen sind mir von Beginn an sehr sympathisch und ich habe sie beide sehr gerne. Die ungewöhnliche Freundschaft beginnt nun so langsam und ich bin neugierig wohin sie die beiden Frauen noch führen wird. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und das Buch lässt sich recht flüssig lesen. 

4. Vervollständige den Satz: Auf meinem Tisch steht eine Lampe, mein aktuelles Buch "Titel", eine Schale mit XXX und ganz wichtig XXX.

Auf meinem Tisch steht eine Lampe, mein aktuelles Buch "Die Kleidermacherin", eine Dose mit Keksen und ganz wichtig mein Tee :)