Samstag, 27. Februar 2016

[Rezension] Amazing Grace






Grace Valmont ist 30 Jahre, glücklich verheiratet und wohnt mit ihrem Mann Alec und den zwei Kindern in einem Reihenhaus in der 13th Street in der idyllischen Kleinstadt Boulder. Für ihr Leben gern ist Grace Streifenpolizistin, und als die Beförderung zum Commander ansteht, erfüllt sich für sie ein langersehnter Traum, für den sie hart gearbeitet hat. Bei dem Versuch allem gerecht zu werden, stößt sie jedoch an ihre Grenzen. Es bleibt keine Zeit mehr für die Kinder und ihr Mann kommt scheinbar doch nicht so gut damit klar, dass sie seine neue Chefin ist. Während es zwischen ihr und Alec immer öfter krieselt, ereilen Grace Zweifel. Mutet sie ihrer Ehe zu viel zu?

Als Alec dann auch noch nach einem heftigen Streit seine Sachen packt und geht, bricht ihre perfekte Welt völlig zusammen. Ist die Beziehung der beiden am Ende oder können sie wieder zueinander finden?




Auf diesen zweiten Band der Boulder-Reihe habe ich soooo sehnsüchtig gewartet!! Bereits der erste Band "Märchenzauber" hat mich völlig eingenommen und in dem wunderschönen Boulder eintauchen lassen. Und dieses Mal, erneut in Boulder, erging es mir genauso!
Die Geschichte erleben wir aus der Perspektive von Grace Valmong, der Hauptfigur. Grace wird befördert und versucht nun den schwierigen Drahtseilakt zwischen Ehemann, Kindern und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Ich war immer wieder erstaunt wie toll sie ihr Leben meistert und sich selbst in schweren Zeiten nicht unterkriegen lässt.
Ihr Ehemann Alec, ist das komplette Gegenteil zu Grace. Schweigsam und eher von ruhigerer Natur bildet er den passenden Gegenpol und die zwei geben wirklich ein tolles Ehepaar ab. 
Diese Liebesgeschichte beginnt nicht wie so typisch, mit dem ersten Treffen und Schmetterlingen im Bauch. Die beiden sind bereits ein eingeschweißtes Team und im Alltag angekommen. Durch Grace' Beförderung werden sie auf eine harte Probe gestellt und mehr als einmal fragt man sich ob die Beziehung der beiden diesem Druck standhält. 
Mila Brenner ist es mit ihrem lebendigem und leichten Schreibstil erneut gelungen mich derart an die Geschichte zu fesseln, dass ich alles um mich herum vergessen habe. Ich bin eingetaucht in das wunderschöne Städtchen Boulder und seine Mitmenschen und habe das Buch schlussendlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zugeklappt. Das Ende hat für mich die Geschichte perfekt abgerundet und es war einfach alles stimmig. Gerne hätte ich das Geschehen noch weiter verfolgt und meinen Aufenthalt in Boulder verlängert. 




"Amazing Grace" lässt uns erneut in das romantische Städtchen Boulder reisen und mit Grace' Geschichte ist es Mila Brenner erneut gelungen mich ausnahmslos zu begeistern. Eine romantische, zuckersüße aber auch spannende und emotionale Geschichte wartet auf alle die sich ebenfalls auf den Weg nach Boulder begeben wollen. 



Freitag, 26. Februar 2016

[Blogtour] Amazing Grace - Boulder Police Department


Hey meine Lieben, 

am heutigen Tag unserer Blogtour zu "Amazing Grace" möchte ich euch das Boulder Police Department näher vorstellen. Genauer gesagt möchte ich euch die Tagesschicht näher bringen, die sog. "Watch Patrol", welche seit kurzem unter der Leitung von Grace Valmont steht. Zu Grace' Streifenpolizisten zählen Ted Peters (ältester Kollege der Truppe), Jeremy Paquin, Alec Valmont, Marcus Kelly, Pablo Terriani, Mackenzie Brewer und David Brown. Grace und drei Jungs aus ihrer Streife möchte ich euch nun etwas näher vorstellen. 



Nachdem der alte Commander der Tagesschicht, Karl Flemming, seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten hat, bekommt Grace die lang ersehnte Beförderung und wird selbst Commander dieser Einheit. Dieser Posten bringt allerdings nicht nur seine Vorteile mit sich, sondern auch eine Menge zusätzlicher Aufgaben. So ist Grace nun für die Einteilung der Schichten verantwortlich und muss auch sonst für einen reibungslosen Ablauf in ihrer Einheit sorgen. Dabei ist es manchmal gar nicht so leicht es ihrem Chef Hector und auch den "Jungs" immer Recht zu machen und alle zufrieden zu stellen. Dennoch gibt Grace alles und findet sich langsam in ihre neue Rolle ein. 




Ebenfalls in der Einheit ist Grace' Ehemann Alec Valmont. Alec ist nicht nur ein sehr zielstrebiger und zuverlässiger Kollege, sondern gleichzeitig auch ein liebevoller Ehemann und aufopferungsvoller Vater für seine zwei Kinder. Im Gegensatz zu Grace ist hat Alec eher ein ruhigeres Naturell und neigt dazu recht schweigsam zu sein. Er ist nur schwer aus der Ruhe zu bringen und sollte er doch einmal aufgebracht und wütend sein, so erkennt man das daran, dass er seinen Kaffee schwarz trinkt ;)




Ein weiteres Mitglied der Streife ist Marcus Kelly, der beste Freund von Alec. Marcus hat zwei Brüder, einen älteren Gabriel und den siebzehnjährigen Sean. Sein Vater ist Ranger und seine Mutter ist im sozialen Dienst tätig. Neben Kaffee liebt Marcus vor allem aber auch Baseball, welches er immer wieder gemeinsam mit seinem besten Freund Alec ansieht. 




Zu guter Letzt möchte ich euch noch Pablo Terriani vorstellen. Der süße Italiener kommt aus einer sehr religiösen Familie, die im Besitz eines Eiscafé's ist. In diesem hilft er oft neben der Arbeit aus, genau wie seine jüngere Schwester Joanna. Pablo ist im gleichen Alter wie Grace und mit ihr bereits seid der Schulzeit befreundet. Auch die Uni haben sie gemeinsam absolviert und für zwei Jahre waren sie zudem ein Paar. Mit sechzehn Jahren haben die beiden dann allerdings festgestellt, dass das zwischen ihnen doch nicht die wahre große Liebe, sondern "nur" Freundschaft ist. Nun ist Pablo Grace' Streifenpartner und die beiden sind ein großartiges Team und ergänzen sich gegenseitig wunderbar. 





Gewinnspiel:


Natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen:

1. Preis: 1 signiertes Taschenbuch "Amazing Grace" , 1 Set Ohrringe und Goodies

2. - 4. Preis: je 1 E-Book (mobi oder epub) von "Amazing Grace"

5. Preis: 1 Goodie-Set bestehend aus: 1 Backbuch, Postkarten-Set rund um Boulder und verschiedene Goodies

Was ihr tun müsst um teilzunehmen? Beantwortet einfach folgende Frage in den Kommentaren und sammelt so euer erstes Los. Pro Tag und Tourstation könnt ihr ein Los gewinnen und am Ende der Tour werden bei Lilly die Gewinner ausgelost.

Frage zum Gewinnspiel:

Wie ihr nun sehen könnt, besteht das Boulder Police Department aus vielen großartigen Polizisten, die ihrem Job mit viel Herzblut nachgehen. Daher möchte ich heute von euch wissen: Was ist euer Traumberuf?




Teilnahmebedingungen:

Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständnis der Eltern.

Keine Barauszahlung der Gewinne.

Keine Haftung für Verlust der Gewinne auf dem Postweg.

Du musst einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben.

Deine Adresse wird nur für das Gewinnspiel verwendet und dann gelöscht.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinner sollten sich innerhalb einer Woche per Email bei der Autorin melden, damit die Gewinne verschickt werden können. Die Adresse findet ihr auf ihrem Blog Lillys Corner.





Der Tourplan

22.02 Reihenvorstellung bei Mila Brenner
23.02 Interview mit Grace bei Lielan Reads
24.02 Graces Freundinnen bei Prowling Books 
25.02 Amerikanische Küche bei Katja's Bücherwelt
26.02 Boulder Police Department bei mir ;)
27.02 Rezensionen auf allen teilnehmenden Blogs
28.02 Gewinnerbekanntgabe bei Mila Brenner



Donnerstag, 25. Februar 2016

[Rezension] Good Girl - Entführt






Die junge Lehrerin Mia Dennett verschwindet spurlos, nachdem sie abends mit einem fremden Mann eine Bar verlassen hat. Monate später wird sie aus einer einsamen Blockhütte in den Wäldern Minnesotas befreit. Mia ist völlig wesensverändert, zutiefst verstört und kann sich nur bruchstückhaft erinnern. Und warum nennst sie sich auf einmal Chloe? Als Detective Gabe Hoffman in diesem Fall ermittelt, stößt er auf ungeahnte Abgründe in Mias Familie - und der wahre Albtraum beginnt. 



Wow!! Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte war ich doch ziemlich neugierig auf die Geschichte. Was war mit Mia passiert? Was wurde ihr angetan? Ich konnte es kaum abwarten zu erfahren, was vorgefallen war. Ich bin nur so durch die Seiten gerast und der Aufbau der Geschichte ist wirklich mehr als gelungen. Das Buch ist in verschiedene Abschnitte unterteilt die mit "Vorher" bzw. "Nachher" betitelt sind. Dadurch kann man sämtliche Handlungen sehr gut nachvollziehen und kommt der Lösung Stück für Stück ein wenig näher. 
Der Schreibstil von Mary Kubica ist locker und leicht, aber zugleich sehr fesselnd. Das Buch lief wie ein Film ab, bei dem es keine Pausetaste gibt. Ich habe es auf einen Rutsch durchgelesen und war wirklich gefangen von der Atmosphäre und dem Plot selbst. 
Die Charaktere waren leider nicht ganz ausgefeilt und am besten hat mir tatsächlich der Entführer gefallen, da man ihn und seine Hintergründe am besten kennen lernt. Mit Mia's Mutter konnte ich mich so gar nicht anfreunden, da sie für mich einen sehr oberflächlicher und weinerlichen Eindruck gemacht hat. Mia selbst war mir ganz sympathisch allerdings wurde ich zunächst nicht schlau aus ihr und konnte sie nur schwer einschätzen. 
Die Entführung, sowie das Familiendrama sind wirklich gut dargestellt und beschrieben und waren toll zu lesen. Vereinzelte Wendungen haben mich doch sehr überrascht und besonders der Höhepunkt der Geschichte hat mich sprachlos zurück gelassen. 



Bei "Good Girl - Entführt" handelt es sich um keinen klassischen Krimi, bei dem die Ermittlungen und spannende Verfolgungsjagden angesagt sind, sondern vor allem um ein Familiendrama. Ich war sehr angetan von der Geschichte und wirklich gut unterhalten! Wer Bücher Chevy Stevens mag, wird dieses Buch lieben!



Dienstag, 23. Februar 2016

Gemeinsam Lesen #07



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese aktuell City of Bones - Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare und bin auf Seite 45/500.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Als sie im Java Jones ankamen, stand Eric schon auf der Bühne und schwankte mit zusammengekniffenen Augen vor dem Mikrofon hin und her. 


3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Ich möchte dieses Buch schon sooooo lange lesen. Der Anfang gefällt mir bis jetzt auch sehr gut und Jace ist mir genauso wie Clary sehr sympathisch. Ich bin schon gespannt wie die Geschichte weiter geht, da sie ja doch überall sehr beliebt ist. 


4. Würdest du gerne mal in einer Buchhandlung übernachten und wie würdest du es dir vorstellen?

Ich würde es mir z.b. mit anderen Bloggern oder Lesesüchtigen vorstellen und denke das es dann durchaus sehr lustig werden könnte. Man liegt zwischen unzähligen Büchern, knabbert was leckeres und liest gemeinsam. Wäre natürlich auch noch spitze wenn ein Autor evtl. eine kleine Lesung veranstaltet oder so ;)

Montag, 22. Februar 2016

Montagsfrage





Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?

Ich komme mit blutigen Szenen eigentlich ganz gut klar. Ich finde es kommt immer auf die Geschichte selbst an. Manchmal passt es ganz gut rein, ein anderes mal stören mich solche Szenen eher, da sie z.b. von dem Hauptplot eher ablenken. Das aber erst mal zur Gewalt allgemein. 
Vergewaltigungen hingegen mag ich nicht so gerne, da viele Autoren irgendwie nicht das richtige Feingefühl besitzen, wenn es um dieses Thema geht. Viele verwenden Vergewaltigungen als Schocker, damit der Leser aufgerüttelt wird und sich fesseln lässt von dem was passiert. Das halte ich für nicht so wirklich angebracht und lese es einfach nicht gerne. 
Insgesamt gesehen komme ich schon gut mit Gewalt klar, es kommt halt immer auf das wo und wie an ;)


Liebe Grüße
eure

Freitag, 19. Februar 2016

[Rezension] Schnee wie Asche





Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit einem Ziel vor Augen: Die Magie und die Macht von Winter wieder zu erlangen. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie heimlich liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust danach zu suchen...




Die Grundidee der Geschichte rund um die Jahreszeiten-Königreiche fasziniert mich sehr und die Umsetzung ist wunderbar gemacht. Jedes Land hat seine ganz eigenen, zur Jahreszeit passenden Eigenschaften und Fähigkeiten. Auch optisch unterscheiden sich die Bewohner der einzelnen Jahreszeiten. Das hat mir richtig gut gefallen. Allerdings waren die vielen verschiedenen Namen anfangs doch etwas verwirrend und ich war sehr froh über die, am Anfang des Buches, enthaltene Karte. So konnte ich mir etwas Überblick verschaffen. 
Die Geschichte erleben wir aus der Sicht von Meira, wodurch wir ihre Persönlichkeit sehr gut kennen lernen. Sie macht eine unglaubliche Entwicklung durch und es war immer wieder sehr spannend sie auf ihrem Weg und Abenteuer zu begleiten. Zudem ist sie kein - wie das in diesem Genre leider oft üblich ist - naives kleines Mädchen, sondern hat durchaus ihren eigenen Willen den sie auch durchsetzen will. Man muss Meira einfach mögen! Aber auch Sir und Mather habe ich sehr in mein Herz geschlossen. Jeder hat seine ganz eigene Persönlichkeit und besonders der kämpferische und liebenswürdige Mather war mir von Beginn an sympathisch. Die Nebenfiguren und Gegendarsteller sind ebenfalls gut gezeichnet, wobei ich bei Theron noch sehr skeptisch bin und ihn so gar nicht einschätzen kann. Was sind seine wahren Ziele und Absichten? Wie ist er wirklich? Ich hoffe die Fragen werden in einem Folgeband geklärt. 
Im Verlauf der Geschichte warten einige Wendungen auf den Leser. Diese waren für mich teilweise doch sehr überraschend, an anderer Stelle wiederum sehr vorhersehbar. Mein Lesespaß wurde dadurch allerdings nicht getrübt und ich war von der ersten bis zur letzten Seite sehr gefesselt von der Geschichte. Am Ende hatte ich eigentlich mit einem ziemlich fiesen Cliffhanger gerechnet, der aber zum Glück ausblieb. Dennoch bin ich schon sehr gespannt, wie die Geschichte sich weiter entwickeln könnte und hoffe es gibt bald eine Fortsetzung. 




"Schnee wie Asche" stellt einen gelungen Auftakt dar, bei dem man Lust auf mehr bekommt. Ich habe sehr hohe Erwartungen an die Folgebände und kann es gar nicht erwarten diese in meinen Händen halten zu können. Für Fantasy-Fans ist dieses Buch auf jeden Fall ein Muss!




Donnerstag, 18. Februar 2016

[Ankündigung] Blogtour - Amazing Grace



Hey meine Lieben, 

nächste Woche startet eine wundervolle Blogtour über die ich euch hiermit informieren möchte. Es geht um den zweiten Band der Boulder-Reihe von Mila Brenner, genauer gesagt um das Buch Amazing Grace




Grace Valmont ist 30 Jahre, glücklich verheiratet und wohnt mit ihrem Mann Alec und den zwei Kindern in einem Reihenhaus in der 13th Street in der idyllischen Kleinstadt Boulder. Für ihr Leben gern ist Grace Streifenpolizistin, und als die Beförderung zum Commander ansteht, erfüllt sich für sie ein langersehnter Traum, für den sie hart gearbeitet hat. Bei dem Versuch allem gerecht zu werden, stößt sie jedoch an ihre Grenzen. Es bleibt keine Zeit mehr für die Kinder und ihr Mann kommt scheinbar doch nicht so gut damit klar, dass sie seine neue Chefin ist. Während es zwischen ihr und Alec immer öfter krieselt, ereilen Grace Zweifel. Mutet sie ihrer Ehe zu viel zu?

Als Alec dann auch noch nach einem heftigen Streit seine Sachen packt und geht, bricht ihre perfekte Welt völlig zusammen. Ist die Beziehung der beiden am Ende oder können sie wieder zueinander finden?



Der Tourplan

22.02 Reihenvorstellung bei Mila Brenner
23.02 Interview mit Grace bei Lielan Reads
24.02 Graces Freundinnen bei Prowling Books 
25.02 Amerikanische Küche bei Katja's Bücherwelt
26.02 Boulder Police Department bei mir ;)
27.02 Rezensionen auf allen teilnehmenden Blogs
28.02 Gewinnerbekanntgabe bei Mila Brenner



Natürlich wird es auch ein Gewinnspiel geben, aber näheres dazu am Montag beim Blogtourstart ;)

Ich hoffe ihr seid schon gespannt auf die Fortsetzung der Boulder-Reihe. Es warten viele wundervolle Beiträge auf euch! Ihr müsst übrigens nicht zwingend den ersten Band der Reihe kennen um den zweiten zu lesen. Man kann beide Bände vollkommen unabhängig voneinander lesen. Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag und viel Spaß nächste Woche!

Liebe Grüße
eure

Top Ten Thursday



10 Reihen, die du gerne beginnen/fortsetzen/beenden möchtest


 






Ich habe bei allen Reihen den Band ausgewählt, den ich zu letzte gelesen haben. Besonders auf Selection freue ich mich schon sehr. City of Bones, Daughter of Smoke and Bone und Die Zwölf habe ich bereits auf meinem SuB liegen und kann es gar nicht abwarten mit dem Lesen zu beginnen. :)

Dienstag, 16. Februar 2016

Gemeinsam Lesen #06



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese derzeit "Schnee wie Asche" von Sara Raasch und bin auf Seite 139/464.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Es tut mir leid, aber ich weiß nicht was ich tun soll. 

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Das Buch ist ja überall bekannt und wird geliebt und nun eeeeeendlich kann ich es auch lesen. Ich bin mega happy!! Bis jetzt gefällt mir die Geschichte auch wahnsinnig gut und ich finde die unterschiedlichen Länder in Verbundenheit mit den Jahreszeiten sehr interessant dargestellt. Somit ist nicht nur das Cover traumhaft schön, sondern der Inhalt bis jetzt auch ;)

4. Man sympathisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonisten, wie sieht es bei dir in Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui?

Puh, das kann ich so pauschal gar nicht sagen. Es gibt durchaus den ein oder anderen Bösewicht, den ich mag. Allerdings auch viele die ich so gar nicht mag. Manchmal wechselt meine Meinung auch während dem Lesen des Buches bzw. einer Reihe. Ich würde daher sagen, das ist bei mir 50:50. :)

Montag, 15. Februar 2016

[Neuzugänge] Dieses Mal eine überschaubare Anzahl ;)



Hey meine Lieben, 

der halbe Monat Februar ist schon wieder vorbei und es ist an der Zeit euch meine Neuzugänge zu präsentieren. Dieses Mal handelt es sich um 4 Bücher, was im Vergleich zu den letzten Monaten deutlich weniger ist. Aber das ist auch gut so, dann kann ich mal meinen SuB weiter abbauen ;)
Hier sind meine neuen Schätzen:





 Daughter of Smoke and Bone wurde nun endlich von meiner Wunschliste erlöst, dort musste es wirklich vieeeeel zu lange ausharren. Ich bin so gespannt auf dieses Buch weil man nur positives darüber hört und allein schon das Cover ist himmlisch. Wenn der Inhalt genauso gut wird, ist es ein Meisterwerk :D

Desweiteren durfte auch Schnee wie Asche bei mir einziehen. Auch hier freue ich mich schon auf das Buch seit es Erschienen ist. Ich habe auch schon angefangen es zu lesen, bin allerdings erst auf Seite 30. Bis jetzt gefällt es mir aber sehr gut. 

Diese beiden Bücher habe ich Dank der lieben Mila von lillys-corner. Bei ihrer Challenge von 2015 konnte man sich für eins von zwei Teams entscheiden. Das Tink-Team hatte als Jahresziel 100 Bücher zu lesen und das Rani-Team (in dem war ich) sollte 50.000 Seiten lesen. Ich hatte am Ende tatsächlich mit knapp 52.000 Seiten am meisten gelesen in meinem Team und den ersten Preis, einen 30-Euro Gutschein bei Amazon gewonnen. So durften diese beiden Bände nun bei mir einziehen. Vielen lieben Dank nochmal an dieser Stelle Mila!! :)

Ebenfalls neu in mein Bücherregal einziehen durfte Unsterblich - Tor der Dämmerung. Hier geht es um eine Welt in der die Menschen von Vampiren unterdrückt werden. Allie, ein Mensch, wird eines Nachts von einem Vampir erwischt und muss sich entscheiden Tod oder Unsterblichkeit. Allie wird somit zu einem Vampir und schließt sich einer Rebellentruppe an etc. 
Das klang für mich sehr interessant, da ich Vampirgeschichten sehr liebe und meine letzte doch schon ein Weilchen her ist. 

Und zu guter Letzt durfte auch noch The good Girl von Mary Kubica bei mir einziehen. Eine junge Lehrerin, Mia, wird entführt und wird Monate später aus einer Blockhütte in den Wäldern Minnesotas befreit. Sie ist wesensverändert, verstört und nennt sich nur noch Chloe. Ein Polizist versucht dann die Wahrheit ans Licht zu bringen. 
Irgendwie trifft das ziemlich genau meinen Geschmack und ich bin jetzt schon total gespannt, was mit Mia in der Blockhütte in den ganzen Monaten passiert ist. 


Welche Bücher durften bei euch diesen Monat einziehen? Kennt ihr meine Neuzugänge und wenn ja, wie haben sie euch gefallen?


Liebe Grüße
eure

Sonntag, 14. Februar 2016

Neuerscheinungen im März 2016




Hey meine Lieben, 

die Hälfte des Februars ist schon wieder vorbei und es ist Zeit einen Blick auf die Neuerscheinungen im März zu werfen. Hier sind ein paar, die mich besonders interessieren und auf die ich mich schon sehr freue:




Maybe Someday
Erscheinungsdatum: 18.03.2016

Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie - hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen - vergeblich. 





Das Haus der Bösen Träume
Erscheinungsdatum: 08.03.2016

Suffolk, 1950er Jahre: Der junge Psychiater James Richardson tritt eine Stele in Wyldehope Hall an, einer Privatanstalt unter der Leitung des renommierten Professor Maitland. Weitgehend allein bleibt ihm die Führung der Klinik überlassen; u.a. die Betreuung einer besonderen Station im Kellergewölbe des alten Hauses. Dort sind sechs Patientinnen in einen künstlichen Dauerschlaf versetzt - laut Maitland eine neuartige Behandlung ihrer psychischen Störung. Doch dann kommt eine junge Nachtschwester zu Tode, kurz nachdem sie in panischer Angst aus dem Keller floh. Richardson beschleichen Zweifel...







Ich schweige für dich
Erscheinungsdatum: 08.03.2016

In jeder Ehe gibt es dunkle Geheimnisse - das muss auch Adam Price erfahren, stolzer Vater zweier Söhne und seit vielen Jahren glücklich verheiratet mit der scheinbar perfekten Corinne. Bis ihn eines Tages ein völlig Fremder anspricht. ein Fremder, der Dinge weiß, über Corinne, die Adams amerikanischen Vorstadttraum abrupt zerplatzen lassen - und ihn in einen wilden Zwiespalt stürzen: Soll er seine Frau mit dem konfrontieren, was er erfahren hat? Oder sol er schweigen für sie und für ihre Kinder? Und wer ist überhaupt dieser geheimnisvolle Fremde, warum will er Adams Familie zerstören? Dann verschwindet Corinne spurlos. Und während Adam sich auf eine verzweifelte Suche macht, wird aus einer Familienangelegenheit ein düsteres Komplott, bei dem eine einfach Wahrheit Leben kosten kann...


Wie ihr sehen könnt ist der 08. März mein Tag im nächsten Monat :D
Die Bücher von Colleen Hoover sind ja eigentlich so gar nicht mein Genre, dennoch ist ihr Schreibstil so gut, dass ich mich für ihre Bücher immer wieder begeistern kann. Daher freue ich mich auch schon sehr auf ihr neuestes Werk. 
Die beiden Thriller klingen ebenfalls sehr spannend und ich bin gespannt ob die Geschichten so gut werden, wie die Klappentexte vermuten lassen. 

Habt ihr auch schon Neuerscheinungen auf die ihr euch im März besonders freut? Ich bin gespannt auf eure Kommentare :)


Liebe Grüße
eure