Samstag, 11. März 2017

[Rezension] Country Roads


Welchen Traum hast du für dein Leben?
Seit Wochen drückt sich Heather vor dieser Entscheidung. Ihre Mutter wünscht sich, sie würde ein Studium an der CU beginnen. Doch Heather weiß: Ohne ihre Unterstützung wird es die Mc Corie Pferderanch nicht mehr lange geben. Als ihre Mutter ihr dann auch noch von der Idee erzählt, Chris Channing auf der Farm arbeiten zu lassen, fragt Heather sich ernsthaft, was in sie gefahren ist. Denn Chris ist faul, verantwortungslos und klopft ständig dumme Sprüche. Aber mit seiner frechen Art sorgt er nicht nur für Unruhe, sondern für eine ganze Menge Herzklopfen bei Heather. 

Ich liebe die Boulder-Reihe über alles und konnte nun endlich den fünften Band lesen. Man kann die Bücher übrigens allesamt unabhängig voneinander lesen, wobei man einigen Figuren immer wieder begegnet. Daher fühlt sich für mich jeder neue Band an wie nach Hause zu kommen. Ich liebe Boulder und seine Mitmenschen einfach!
Dieses Mal dreht sich alles um die Pferderanch von Heathers Mutter und dabei bekommt man einen tollen Einblick in den Alltag einer solchen. Es ist eben nicht nur ein bisschen reiten und Pferde striegeln, sondern bedeutet vor allem richtig viel harte Arbeit. Mich hat es beeindruckt wie die beiden Frauen das alles meistern und wie großartig sie organisiert sind. Sie sind wahre Powerfrauen und da passt Chris der nun auch auf der Ranch arbeiten soll, erst mal so gar nicht dazu. Seine selbstgefällige und arrogante Art lassen ihn nicht gerade sympathisch werden, wobei er sich im Verlauf der Geschichte auch von einer anderen Seite zeigt. Einer die man zunächst nicht bei ihm vermuten würde. 
Mila Brenner ist auch dieses Mal wieder die perfekte Mischung zwischen romantischen Gefühlen, Herz-Schmerz und nachdenken Momenten gelungen. Dabei hat sie eine großartige Botschaft in die Geschichte mit eingebaut, die immer wieder zum tragen kommt und einen über sich selbst und das eigene Leben nachdenken lässt. Dabei geht es darum, dass jeder für seine Träume kämpfen und sich einsetzen sollte und das man sich nicht so leicht unterkriegen lässt. 
Für mich war es wundervoll wieder einmal noch Boulder zurückkehren zu können und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band, der hoffentlich Bald erscheinen wird. 

Wer gerne romantische Geschichten liest und einen großen Vorrat Taschentücher parat hat, sollte dieses Buch, nein die ganze Boulder-Reihe unbedingt lesen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen